MTV Video Music Awards – And the Winner is…

August 27, 2019 by Paddy Blätsch in Musicnews

In der Nacht auf Heute war es so weit. Wie im letzten Beitrag geschildert, fanden die MTV Video Music Awards statt. Und wer hat denn nun gewonnen?

Zuerst wurde für richtig Stimmung gesorgt. In der Pre-Show heizten Ava Max, CNCO sowie Megan Three Stallion ein, bevor dann mit Taylor Swift die Main Show startete. Sie gab ihre Hits „You Need to Calm Down“ sowie „Lover“. Später gaben auch Shawn Mendes, Lizzo, die Jonas Brothers, Lil Nas X, Missy Elliott und viele mehr ihr Bestes.

Doch wer gewann denn nun die begehrten Preise? Im Vorfeld war klar, dass Ariana Grande und Taylor Swift mit ihren zehn Nominierungen die Topshots waren, dicht gefolgt von Billie Eilish. Und so gewann Taylor Swift auch den Preis „Video of the Year“ und Ariana Grande „Artist of the Year“. Beim Preis „Song of the Year“ wurden die beiden jedoch von Lil Nas X überflogen, welcher den Preis für sein Featuring mit Billy Ray Cyrus „Olt Town Road Remix“ erhielt. „Best Group“ sowie den neuen Preis „Best K-Pop“ Räumte die Band „BTS“ ab. Und Billie Eilish? Auch sie ging nicht leer aus. Sie erhielt die Preise „Best New Artist“, „Push Artist of the Year“ sowie „Best Editing“.

Wer war denn nun die grosse Gewinnerin der drei höchstnominierten? Niemand. Denn obwohl Taylor Swift und Ariana Grande zehn Nominierungen und Billie Eilish knapp dahinter mit acht Nominierungen lauerte, erhielten alle jeweils drei Preise und teilten sich damit die Krone – obwohl die alteingesessenen Swift und Grande momentan noch die Topkategorien für sich beanspruchten. Ob das nächstes Jahr auch so sein wird? Wir werden sehen – und freuen uns weiterhin auf tolle Musik.

Die komplette Liste der Winners kann direkt auf der MTV Video Music Awards Seite angeschaut werden. Viel Spass beim stöbern.

SHARE :

POST A COMMENT